SIE-Bayerns Frauen im Gespräch am 16. November 2021 mit der Künstlerin und Autorin Mahbuba Maqsoodi im Livestream 

Die Frauenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Sozialministerin Carolina Trautner, hat sich am 16. November 2021 in einer Gesprächsrunde mit der international bekannten Künstlerin und Autorin Mahbuba Maqsoodi zur Lage der Frauen in Afghanistan ausgetauscht.

Frau Maqsoodi, die von der afghanischen, russischen und der deutschen Kultur geprägt ist, hat aus der Perspektive ihrer eigenen Biografie Einblicke zur Lage der Frauen in Afghanistan gegeben. Gleichzeitig diskutierte die Ministerin mit Frau Maqsoodi, wie das Zusammenleben in einer Gesellschaft gelingen kann, die von Vielfalt geprägt ist, welche Kraft gesellschaftlicher Zusammenhalt hat und wie Spaltungs- und Radikalisierungstendenzen entgegen gewirkt werden kann.

„Ich möchte, dass alle Menschen das Leben führen können, das sie führen möchten – frei und selbstbestimmt. Dass sie ihre Stärken einsetzen, ihre Talente entwickeln und ihre Persönlichkeit entfalten können – Frauen wie Männer. Auf diesem Weg brauchen wir Vorbilder wie Frau Maqsoodi. Sie sucht in den Kulturen bei allen Unterschieden stets das Verbindende, das Gemeinsame – das, was uns Menschen ausmacht. Dieser Blick kann uns helfen, über unser Zusammenleben nachzudenken – darüber, wie wir unsere Gesellschaft zusammenhalten“, betonte die Ministerin.

Fotos: StMAS